Mehr Lebensqualität für alle

Ernährung als Schlüsselthema

Umweltverträgliches Handeln gehört zu unseren Grundsätzen, denn die Zukunft der Kinder und unseres Lebensraumes liegt uns am Herzen. Wir wollen Vorbild sein und jeden Tag wieder zeigen, dass ein verantwortungsvoller Umgang mit den Ressourcen sinnvoll ist. Das bedeutet für uns aber nicht Verzicht, sondern mehr Lebensqualität.

Bildung für eine nachhaltige Entwicklung vermittelt Kindern und Erwachsenen nachhaltiges Denken und Handeln. Sie soll uns in die Lage versetzen, Entscheidungen für die Zukunft so zu treffen dass dabei die Lebensqualität künftiger Generationen und Menschen anderer Erdteile angemessen berücksichtigt werden. Das ist bei uns in der Pädagogik und im Alltag überall spürbar: durch naturnah gestaltete Außenflächen und bei der Nutzung regenerativer Energie in den Gebäuden. Nicht zuletzt bei der Ernährung zeigen wir Flagge. Unsere Lebensmittel stammen zu 100% aus kontrolliert-biologischem Anbau.

Gemeinsam mit den Kindern entwickeln wir Projekte, durch die sie eine wertschätzende Haltung gegenüber der Natur entwickeln können. Um Theorie und Praxis verbinden zu können, planen wir außerdem für Kinderwelt Hamburg e.V. und die Flachsland Zukunftsschulen gGmbH einen ökologisch bewirtschafteten Bauernhof als Lernort. Hier gehen Verstehen und Handeln Hand in Hand. Der Flachslandhof wird in erster Linie für den eigenen Bedarf unserer Häuser produzieren und Alternativen zum globalen Konsum aufzeigen. Eine genussvolle, gesundheitsbewusste und umweltverträgliche Ernährungsweise mit Produkten aus ökologischem Landbau ist Teil unseres Konzepts.

Durch eigene Fachkräfte, Fortbildung, Vernetzung und Kooperation mit Umweltverbänden sorgen wir darüber hinaus für konzeptionelle und praktische Weiterentwicklung.
Ansprechpartnerin für den Fachbereich Umwelt und Naturwissenschaften ist Nicole Meyer. Die langjährige Leiterin der Kita Kinderwelt@DESY ist freigestellt, um die Kita-Teams bei Umsetzung von Projekten zu beraten und begleiten.