Impressum | Datenschutz

Aktion "5 vor 12"

11. Dezember 2014 Die Bildung und Erziehung von Kindern braucht Zeit – Zeit, die Hamburgs Kita-Pädagogen oft nicht haben. Darauf machen am Freitag, 12.12. zahlreiche Hamburger Kitas mit der Aktion „5 vor 12!“ aufmerksam. Sie fordern mehr Zeit für die sogenannte mittelbare Pädagogik und um ihre Bildungsauftrag ernsthaft erfüllen zu können. Auch unsere Kitas beteiligen sich an der Aktion. Von 11.55 Uhr bis zur Kita-Schließung werden sich unsere Pädagogen Aufgaben widmen, die sonst zu kurz kommen. An diesem Nachmittag werden sie in Ruhe ihre pädagogische Arbeit vor- und nachbereiten, die kindbezogenen Beobachtungen dokumentieren oder das nächste Elterngespräch planen. Für diese mittelbare Pädagogik ist bisher überhaupt keine Zeit vorgesehen. Unsere Teams müssen ihren Feierabend einsetzen – oder qualitative Abstriche machen.

Ein runder Tisch muss her

Die Elternvertreter der Deelbögenkamp wünschen sich ein größeres Team

Dezember 2014 Wir haben Eltern nach ihrer Meinung gefragt: Warum ist mehr Personal so wichtig? Was bedeutet das für die Kinder? Wie kann man den Forderungen nach einem besseren Personalschlüssel Nachdruck verleihen? Die Elternvertreter der Kital Deelbögenkamp haben dazu Ideen.

"Wir brauchen für individuelle pädagogische Maßnahmen mehr Personal. Gerade für Kinder mit Sprachentwicklungsproblemen und/oder speziellen motorischen Bedürfnissen ist das wichtig. Inklusion sollte in jeder Kita selbstverständlich sein.  Wo kann man die Grundsteine für eine gute Förderung und Bildung besser legen als bei den Jüngsten unserer Gesellschaft? Urlaube und Krankheitstage durch Aushilfen oder Praktikanten auszugleichen, ist keine Lösung. Um den Forderungen Nachdruck zu verleihen, bedarf es neben medienwirksamer Auftritte eines kontinuierlichen Austausches mit der „Gegenseite“. Es sollte unserer Meinung nach einen runden Tisch geben, um das Für und Wider zu diskutieren. Nur so wird sich etwas zum Positiven verändern."
                            alle Elternvertreter, Kita Deelbögenkamp

Weitere Meinungen von Eltern finden Sie hier.